Auf dieser Seite stehen Informationen zu Flügen und Flugverbindungen nach Nepal, den Fluggesellschaften und Tips zum buchen . Ebenso finden sie nationale Fluggesellschaften, die Flüge innerhalb von Nepal anbieten.

Internationale Flüge nach Nepal

Empfehlung: Den Flug früh buchen! wenn sie nur zu einem ganz bestimmten Termin fliegen können. WEnn sie flexibel sind, lohnt es sich auch noch später immer man wieder nachzusehen. Manchmal unterscheiden sich die Flugpreise selbst innerhalb eines Tages ganz wesentlich.

Prinzipiell ist dass Problem, dass die meisten Leute alle in einigen ganz wenigen Wochen hin und wieder zurückwollen. So ist meist der Oktober und alle Tage rund um Weihnachten und Neujahr schon mehr als ein halbes Jahr im Voraus vollständig ausgebucht. Manchmal reicht es dann aber, einen Termin ein bis zwei Wochen früher oder später zu buchen um doch noch einen Sitz zu bekommen.

Viele der spezialisierten Reiseveranstalter buchen im Voraus ein großes Kontingent an Sitzplätzen und verkaufen sie auch oft ohne weitere Buchung. Hier lohnt es sich unbedingt vorher anzufragen! Sollte im Reisebüro nichts mehr frei sein, so probieren Sie, ob diese Reiseveranstalter noch Restplätze freihaben, da sie meist große Kontingente belegen und manchmal noch freie Plätze übrig haben.

Bei der Wahl ihres Flugtickets sollten Sie auch unbedingt die Stornobedingungen mitbetrachten. Manch eines der Billigst-Tickets lässt sich gar nicht oder nur schwer stornieren oder umbuchen. Wenn dann wegen der politischen Situation dieser Termin nicht machbar ist, haben sie ein größeres Problem bzw. können das Ticket nicht mehr gebrauchen.

Probieren Sie auf den Hinflügenflügen (nach Osten) einen Fensterplatz links und auf dem Rückflug (nach Westen) einen Fensterplatz rechts zu bekommen. Man hat dann im Norden einen wunderbaren Ausblick auf den Himalaya.

Rückflug bestätigen (Reconfirmation) ist mittlerweile normalerweise nicht mehr nötig aber empfehlenswert. Wenn man aber am Tag vorher kurz beim Office vorbeischaut kann man den Wunschsitz reservieren und kann dann ganz entspannt etwas später am Flughafen erscheinen.

Die Fluggesellschaften der Golfstaten:

Früher gingen die Flüge im Regelfall einmal pro Woche von Europa los mit einem Tankstopp auf der Billigtankstelle Golfstaaten und zwischen den vielen europäischen Flugpassagieren waren vereinzelt einige Nepalesen und ab und oft leere Plätze. Da die Touristen zudem fast alle nur in den wenigen Monaten Oktober- Dezember und März / April flogen war die Rentabilität nicht berauschend und so beendeten immer wieder Fluggesellschaften ihren Flugplan. Nachdem mittlerweile aber über 600.000 Nepalesen in den Golfstaaten arbeiten hat sich ein dauerhafter und regelmäßiger Bedarf für Flüge zwischen den Golfstaaten und Nepal entwickelt. So fliegen mittlerweile mehrere Fluggesellschaften täglich zwischen Nepal und den Golfstaaten und man braucht nur einen der Flüge zwischen Europa und den Golfstaaten dazu zunehmen .

allerdings sind die Umstiegsverbindungen nicht immer optimal und ich erinnere mich mit Grausen an 7 1/2 Stunden Wartezeit mitten in der Nacht bei einem Quatar Flug. Bitte deshalb jede Flugverbindung genau und einzeln betrachten, je nach Wochentag sind sie unterschiedlich.

Gulf Air fliegt  von Frankfurt. Man muss in den Golfstaaten zweimal umsteigen, was aber recht einfach geht. Ein Flug geht abends los und man kommt am nächsten Morgen an. Ein Flug geht am Vormittag los und man erhält eine  freie Übernachtung in einem  Hotel in Abu Dhabi, da man dort erst am nächsten morgen weiterfliegt. So kommt man allerdings recht entspannt nach ca 4,5 Stunden Flug in Kathmandu an. Auf dem Rückflug gibt es ca 5 Stunden Aufenthalt in Abu Dhabi und man kommt morgens um / in Frankfurt an. Wegen der Zwischenübernachtung wird die Verbindung nicht immer angegeben, also ruhig mal im Reisebüro nachfragen, vor allem wenn Flugsitze knapp oder teuer werden. Gulf Air ist eine  gute Gesellschaft und dennoch preiswert. Ich war bisher immer zufrieden, allerdings gibt es auch andere Reisende, die sehr unzufrieden waren.Fragen Sie unbedingt schon beim Buchen nach der freien  Übernachtungsmöglichkeit. Normalerweise bekommt man sie bei jedem Aufenthalt der länger als 8 Stunden dauert, sofern man nicht selber einen Stop over wählt. Aber ob die Übernachtung angeboten wird, hängt von der jeweiligen Flugverbindung ab und ist nicht immer möglich. Fly and Rail ist in Deutschland möglich.

Office in der Straße Hatisar, eine Parallelstraße zum bekannteren Durbar Marg.

Qatar ist mittlerweile eine sehr renommierte Fluggesellschaft. Umsteigen  in den Golfstaaten. Sie fliegen jeden Tag von den Golfstaaten nach Kathmandu, man kann evtl. auch ein paar Tage Zwischenaufenthalt einschieben. von Kathmandu gibt es auch einen Tag-Flug, der morgens losgeht und man kommt hier am späten Nachmittag an. Das ist für mich die beste Rückreise, denn bei den Nachtflügen brauche ich immer zwei Tage um mich zu erholen. Quatar fliegt in Kooperation mit der Lufthansa, so dass man zu ganz vielen Flughäfen eine Anschlußmöglichkeit hat. Rail und Fly ist in Deutschland möglich. Nach dme Einstieg von Turkish Airlines hat Quatar die Preise deutlich gesenkt.

Office in der Straße Hatisar, eine Parallelstraße zum bekannteren Durbar Marg.

Etihad flieg t mehrmals wöchentlich zwischen Kathmandu und den Golfstaaten. Sie gilt als eine der sehr guten Fluggesellschaften

 Billigfluggesellschaft FlyDubai http://flydubai.com/english.aspx fliegt von Dubai nach Kathmandu. Sie haben aber keinen Zubringerflug aus D/A/CH. Verschiedenen Leute sind mit einer anderen Fluglinie erst nach Istanbul geflogen und von da ab mit FlyDubai. Dass war schon mal eine sehr preisgünstige Kombination.

Oman Air www.omanair.com ist eine hochwertige Fluggesellschaft. Sie fliegt seit Oktober 2010 mehrmals wöchentlich Kathmandu mit einem Tankstop in Muskat (Oman) an. WEr genug zeit hat, kann auch einen (kostenpflichtigen) Stop over in Muskat einschieben und diese orientalische Land kennen lernen. Ich bin jetzt 3 mal mit Oman Air geflogen und war jedes mal sehr zufrieden.
Office in der Straße Hatisar, eine Parallelstraße zum bekannteren Durbar Marg, ca. 250 weiter als die Quatar

Weitere Fluggesellschaften

Neu 2013: Ab September 2013 fliegt Turkish Airlines 4 mal pro Woche über Istanbul nach Kathmandu. Turkish Airlines hat in 2012 den Preis für die beste europäische Airline gewonnen. Ein großer Vorteil ist darüber hinaus, dass sie von verschiedenen deutschen Flughäfen wie z.B. Stuttgart oder Berlin und anderen nach Istanbul fliegen. Die reine Flugzeit ist kürzer als bei dne Golfstaatenfluglinien und die Umsteigszeiten sehr günstig. Man kann direkt bei der Airline auf einer sehr bedienerfreundlichen Seite buchen. http://www.turkishairlines.com/de-de/

Neu 2013: Air China fliegt über Chengdu nach Kathmandu http://www.airchina.de/de/index.html?s_kwcid=TC|20961|china%20airlines||S|e|31605314019

Thai fliegt über Bangkok, wo man mehrere Stunden Zwischenaufenthalt hat. Insgesamt ist es ein recht langer Flug da man ja zusätzlich erst zwei Stunden zu weit nach Osten fliegt und danach alles wieder zurückfliegen muss.  Wer zum Everestgebiet will, kann ihn auf dem Flug schon bewundern (unbedingt rechten Sitzplatz von Bangkok aus reservieren)

PIA fliegt über Pakistan, Sie ist bei vielen sehr umstritten, da man schon mal mit langen Verzögerungen und geringen Service rechnen muss. Es gibt aber auch zufriedene Kunden. PIA sind 2007 von der EU alle Flugverbindungen nach Europa außer mit ihrer Boing verboten worden, da bei den übrigen Flugzeugen die Wartung nicht ausreichend war. So ist fünf mal aus dem gleichen Grund und Wartungsmängeln bei der Landung ein Feuer ausgebrochen, ohne dass die Wartungspläne geändert worden sind. Ein bisschen Fatalismus ist daher sicher hilfreich

Die holländische Chartergesellschaft Arkefly fliegt einmal wöchentlich von Amsterdam -Shipol als Direktflug nach Kathmandu. Sie machen jeweils auf dem hin und Rückflug einen kurzen Zwischenstopp in den Golfstaaten. Im Internet Buchungssystem kann man allerdings maximal 4 Wochen lange Reisen buchen. www.arkefly.nl Dies Fluglinie ist hauptsächlich für Leute aus Nordrhein-Westfalen interessant da es nach meiner Kenntnis keine inklusiven Zubringerflüge gibt und man somit erstmal nach Shipol kommen muss. Der Rückflug kommt übrigens Nachts um 3 an ;

Flüge über Delhi Es ist prinzipiell auch möglich über Delhi zu fliegen. mit dem neuen Terminal bleibt man im Flughafen und braucht deshalb auch keine Transitvisum. Oft fliegt man dann mit zwei verschiedenen Fluggesellschaften. Sofern beide Flüge auf  einem Ticket ausgestellt werden ist dass auch bei Flugverspätungen unproblematisch.

Wer sich aber selber einen Flug mit zwei Fluggesellschaften und zwei Flugscheinen zusammenstellt muß sich allerdings des Risikos bewußt sein, dass bei einen langen Verspätung des ersten Fluges den Anschlussflug nicht mehr klappt und je nach Ticket-art diese dann sogar verfallen kann. Man sollte deshalb immer mehrere Stunden Aufenthalt in Delhi einplanen udn wenn geht nur Tickets nehmen, die später geändert werden können.

Wer viel Zeit der kann sich auch 4-7 Tage Indien dazu nehmen und von Delhi erst nach Agra oder Varaniasi mit dem Zug fahren.. Von dort kommt man mit dem Zug bis nach Gorakpur und ist schon nahe an der Nepalesischen Grenze,. Es werden auch non Stop Busfahrten Delhi-Kathmandu angeboten, aber diese sind wirklich extrem anstrengend. Es gibt auch Flüge von Varanasi nach Kathmandu. Ein Problem für den Landweg ist die merkwürdige Visumvorschrift der indischen Behörden, dass man erst nach 2 Monaten wieder nach Indien einreisen darf.

Empfehlenswert ist eine Anfrage beim Nepalspezialisten  Andreas Khanal von Yak& Yeti in Königswinter ich kann  ihn persönlich empfehlen. Für meine ganzen letzten Nepalreisen habe ich die Tickets über ihn bestellt und bin mit seinem Service sehr zufrieden.  Am besten rufen Sie ihn kurz an, da er für seine ausführliche  Beratung meist einige Fragen stellt und am liebsten telefonisch berät.  Yak &Yeti

Eine gute Übersicht der nepalesischen Fluggesellschaften finden sie bei Nepalvista.

Eine weiter sehr gute Übersicht von Internationalen und Domestic-Flügen finden sie auf der Seite  Manang Tours.

Über die Schwierigkeit einen Flug zu buchen

Da Problem mit den Nepalflügen ist, dass fast alle Touristen im Monat Oktober bis Anfang Januar, oder  im Februar bis April fliegen wollen. Die restlichen Monate herrscht dann absolut tote Hose .

das dichteste Gedränge ist in den Tagen zwischen Weihnachten und den heiligen drei Königen ( & Januar) da dann viele die Feiertage für ihren Nepalurlaub ausnutzen wollen. Dies ist natürlich schlecht für die Fluggesellschaften, die ihre Flüge normalerweise über das ganze Jahr anbieten. So haben sich in den letzten Jahren immer wieder Fluggesellschaften aus dieser Fluglinie wieder verabschiedet.

Wer schon mal verzweifelt versucht hatte, einen preiswerten Flug zu bekommen, ist dann manchmal erstaunt (und verärgert) wenn sein Sitznachbar im Flugzeug  früher oder später ein viel günstigeren Flug ergattern konnte.

Immer wieder liest man von Leuten, die ganz stolz ein günstiges Angebot bekommen haben, während man selber überhaupt nichts preiswertes mehr finden konnte.

Wie kommen nun die Flugpreise zustande? Früher war es recht einfach, die Fluggesellschaften haben vor Beginn der Saison einen Flugplan mit Preisen für z.B. die Economy Klasse verabschiedet und im Voraus noch ein paar Kontigente für Sonder- oder Rabattklassen festgelegt und danach richtete sich mehr oder weniger der Flugpreis für den Rest der Saison.

Dank der vernetzten EDV-Buchungen werden die Flugpreise heutzutage aber auch während der Saison permanent angepasst.
Natürlich möchte jede Airline ihre Flugzeuge voll mit Leuten haben, die einen hohen Preis bezahlen. Da es aber einen Wettbewerb gibt, müssen sie auch immer gucken, dass sie überhaupt genug Kunden bekommen und bieten deshalb auch billigere Plätze an. Die sind dann oft mit bestimmten Bedingungen verknüpft und erhalten einen Buchstaben. ( Klassisch sind Bedingungen wie Studententarif, Jugendtarif, mindestens 3 Wochen Aufenthalt, höchstens 4 Wochen Aufenthalt, nicht umbuchbar, keine Stornierung möglich usw.)

Die Airline gibt jetzt immer nur stückweise eine begrenzte Anzahl Sitze für die  jeweiligen Buchstaben-Klassen frei und kann so in Ruhe die Entwicklung der Passagierzahlen abwarten.
Merken Sie, dass der Verkauf schleppend geht, weil die Konkurrenz die Kunden wegschnappt, geben sie mehr preiswerte Buchstaben frei, ist das Flugzeug drei Monate vor Flug fast ausgebucht, werden sie nur noch teure Plätze freigeben. Ja sie können sogar  früher angebotene niedrige Preise, die noch nicht reserviert worden sind, wieder einfach im Buchungssystem zurücknehmen. Selber schuld, wer nicht schnell genug zugeschlagen hat.

So kann sich die Zusammensetzung der buchbaren Klassen für ein und den selben Flug täglich ändern. Da der  Buchstabe ( = die Klasse) ganz wesentlich den Preis beeinflusst, wird man eben auch von Tag zu Tag unter Umständen bestimmte preiswerte Tickets nicht buchen können.

Was folgt daraus? Wer zu einem ganz bestimmten Termin nach Nepal fliegen will, sollte so früh wie möglich den Flug festmachen, oft sind alle preiswerten Flüge schon über 6 Monate vorher ausgebucht! Manchmal liegt es aber hauptsächlich am Rückflugtermin. Wer z.B. im Januar erst in der zweiten Woche zurückfliegt, hat viel mehr und bessere Angebote, als für der erste Januarwoche. Der Preisunterschied kann einem manchmal die ganze Zusatzwoche finanzieren!!

Sind scheinbar alle Flüge ausgebucht, so kann man dennoch oft noch kurzfristig Flüge bei den Veranstaltern oder Nepal-Spezialisten bekommen, falls die nämlich ihr Kontingent nicht ausschöpfen konnten. Meist reicht eine Stunde telefonieren, die Ohren sind dann zwar am glühen, aber man hat eine Flug ergattert!

Ebenso lohnt es sich, ab und zu im Internet zu gucken oder noch mal zum Reisebüro zu gehen, denn es ist durch aus möglich, dass neue preiswerte Sitze wieder freigegeben werden.

Aktualisierung Flüge international 10.11.2013

Nationale Flüge

Bild: Mit dem STOL Flugzeug nach Jomsom

Nach der Freigabe von nationalen Fluggesellschaften wurden viele neue Gesellschaften gegründet. Einige sind aber auch mittlerweile wieder eingestellt worden.  Von den Touristen werden am meisten Flüge nach Lukhla, Jomsom und Pokhara gebucht. Zu diesen Plätzen fliegen direkt mehrere Airlines, so dass es fast immer recht schnell einen freien platz gibt. Ein Flug kann in Nepal ein großartiges Erlebnis sein, fliegt man doch fast immer dicht an den großartigen Bergen vorbei. Insbesonders auf den Flüge in die Berge ist es aber auch ein richtiges Abenteuer und man fühlt sich in die Zeit der “fliegenden Kisten” zurückversetzt. Bei Turbulenzen wird man dann ganz gehörig durchgeschüttelt. Spannend ist der Flug auch , weil der Pilotenspruch: “Das gefährliche an den Wolken in Nepal ist, dass sie voller Steine sind” wirklich zutrifft. Man fliegt meistens im Tal unterhalb der Gipfel und überquert dabei die gleiche Pässe, die man auch als Trecker überschreitet. Es ist keine Seltenheit, dass man beim Trecken auf den hohen Wegen, die Flugzeuge viel tiefer unten im Tal fliegen sehen kann.

Flüge bei den nationalen Gesellschaften kann man zum Teil von hier aus buchen. In Kathmandu oder Pokhara kann man aber auch problemlos zu einem der hunderten Reiseagenten gehen, diese verkaufen normalerweise Tickets von allen nationalen Fluggesellschaften. Wenn nicht gerade das Wetter Flüge zu einem der Trekkinggebiete verhindert, bekommt man meistens innerhalb von 1-2 Tagen den gewünschten Flug. flüge von und nach Lukla fallen manchmal wetterbedingt für mehrere Tag  aus.

Eine gute Übersicht der nepalesischen Fluggesellschaften finden sie bei Nepalvista.oder http://www.manang.com/international_domestic_daily_flight_schedules/index.php

In Kathmandu kostet ein Taxi vom Flughafen in die Stadt 250-300 NRP ca 4,5 Euro ( Stand 2007)

weiter zu den Unterseiten:  Reisezeit   Gesundheit     Reise-Versicherungen         Flüge       Reiseveranstalter    Reiseplanung          Ausrüstung       Foto       Budget         Essen &Trinken        Reiseberichte      Visa          Träger       Verschiedenens   Rafting

ABC..alphabetisches  Register

zur allgemeinen Nepalseite

  Sehen Sie wunderschöne Bilder aus dem Annapurnagebiet in meinen Diavortrag:

“Nepal - im Reich der Annapurnas”, eine Dia Multivisionsschau im Panoramaformat mit 6 Projektoren und einer 6 oder 9 m breiten Leinwand.

Schöne Bücher über Nepal

Eine Übersicht  finden Sie auch nach Themengebiet geordnet im Bücherregal